Donnerstag, 19. Januar 2017

Visibles neue Galerie

Der (laut Duden wahlweise auch 'das') Blog wird zehn Jahre alt. Das (wahlweise aber nicht 'der') ist einer der Gründe für die kürzlich vorgenommene Rundum-Erneuerung. Als Geschenk an meine drei oder vier treuen Leser – Gott sei Dank sieht das bei den Büchern besser aus! – folgt jetzt noch ein mittelgroßer Nachschlag.

Eine Bilder-Galerie zu meinen Werken hatte ich mir schon länger gewünscht, aber den damit verbundenen Aufwand, namentlich das Einscannen vieler Titel, schlicht gescheut. Nun aber, da der Weihnachts-Rico gerade nicht so will, wie ich will (das ist normal und immer so beim Schreiben), habe ich den Schaffensdrang einfach umgeleitet und bin anderweitig kreativ geworden: In der rechten Spalte findet sich ein ab heute freigeschalteter grafischer Link in die neue Galerie. Dort sind alle meine Bücher aufgelistet, schön chronologisch, und zu jedem Titel gibt es mal mehr, mal weniger Cover-Varianten zu bewundern, häufig, und hoffentlich spannend, auch die ausländischen Lizenzausgaben. 


Hübsch anzusehen in ihrer künstlerischen Vielfalt sind Der mechanische Prinz und Der Beschützer der Diebe, aber auch DavidTage, MonaNächte oder Die Mitte der Welt. Überraschend weniger ergiebig – zumindest, wenn man die hohe Zahl der über 30 Lizenzen zugrunde legt – sind hingegen die Rico-Titel. Die meisten Auslandsverlage haben da schlicht das Gesamtpaket gekauft, also die Schössow-Illustrationen und die Cover inklusive. Die Auswahl ist daher manchmal bloß dem einen oder anderen hübschen exotischen Schriftbild geschuldet.


Apropos: Bei den meisten chinesischen oder koreanischen Ausgaben konnte ich mangels schriftsprachlicher Kenntnisse leider die Namen der Illustratoren nicht ermitteln. Außerdem sind nicht unbedingt immer alle Cover eines Titels eingetragen. Joh. Und um alles etwas aufzulockern, habe ich einige Kinoposter sowie diverse Skizzen und Bildentwürfe hinzugegeben. Diese Sektion wird noch ausgebaut ... beim nächsten Buch oder so.

(Update: Weitere Skizzen und Entwürfe  zu einigen Büchern sind nun eingestellt. Die - wie ich finde - schönsten Bilder stammen aus dem unfertigen Roman Das Haus in der Marsch.)

Kommentare:

Patrick Wirbeleit hat gesagt…

Als einer deiner vier Blogleser, bedanke ich mich herzlich für die Mühe! Da sind ja wirklich tolle Sachen zu entdecken. Mir gefällt gerade besonders Oles "Dirk und ich" Covervariante. Sag mal, ist "Herr Purps, die Klassenmaus" wirklich ein Comic? Oder eher eine Geschichte mit "Comic-Elementen"?

SGM hat gesagt…

Lieber Andreas,

da hat sich also die Prokrastination mal bezahlt gemacht. Sieht wirklich super aus, die neue Seite!

Grüße

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

@ Patrick,

ja, das war fast so eine Art frühe Graphic Novel, aus meiner jung gewesen/Geld gebraucht-Phase :)

Irgendwann mache ich mal ein paar Innen-Scans davon, auch von einigen anderen Büchern. Ist wie immer: Wenn man erst mal auf den Geschmack gekommen ist ...

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

@ Na'vi-Gator,

Grüße zurück :))

Patrick Wirbeleit hat gesagt…

Habe ich mir gleich mal als "Gebraucht - wie neu" bestellt! Bin gespannt auf dein Frühwerk.

Jutta Wilke hat gesagt…

Hier kommt deine Blogleserin Nummer drei. Ich kenne das mit dem Prokrastinieren. Mein Blog wechselt so oft sein Gesicht, dass es schon fast peinlich ist, aber die Bastelei macht halt auch Spaß.
Dir ist sie super gelungen, ich klick mich kreuz und quer durch und freue mich über viele Neuentdeckungen. Aber jetzt - husch husch - wieder an den Weihnachtsrico! Auf den freu ich mich nämlich noch viel mehr.
Grüße von hier nach dort
von der Jutta

nadine hat gesagt…

Auch von mir (Leser Nr. 3) herzlichen Dank! Erinnert mich schmerzlich daran, dass meine eigene Website auf Veröffentlichung wartet.... mein Schaffensdrang geht leider in ganz andere Richtungen.

Herzliche Grüße!

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Es ist nicht nur etwa so, dass die zweite Leserin Nummer Drei (Nadine) eigentlich die Nummer Vier ist (weil die Einträge beinahe zeitgleich erfolgten). Nein, es hatte sich bereits vor der ersten Nummer Drei (Jutta) eine eigentliche Leserin Nummer Drei, wenn auch nur per Email, quasi ebenfalls schon eingetragen.

Weshalb also Jutta nunmehr Nummer Vier ist und Nadine Nummer Fünf, und ich mit fünf Lesern vor lauter Selbstwert bald platze!
You so made my day, girls!!!

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

... und um noch einen draufzusetzen: Ich wähne mich zusätzlich noch im Besitz der Trautmannschen Geheimwaffe. Mal gucken, ob die demnächst hier zündet. Das wäre dann Nummer Sechs.

Genau. Und 007 kann dann gerne einfach bei mir klingeln, statt sich umständlich in den Blog einzutragen :)

Jennifer Trautmann hat gesagt…

Iiek, iiek, ich wär gern 007 (die Geheimagentennummer für die Geheimwaffe, hehe)! Deshalb ist dieser Eintrag sozusagen nur ein Platzhalter. :)

Es ist übrigens mal wieder drollig, dass ich just gestern Abend meine Fotos aus MA und FR von den Sonne-Mond-Aufführungen durchgeklickt habe. Quasi mein Teil des Bilderarchivs.

Außerdem wollte (und werde!) ich für meinen Blog auch mal ein paar Fotos machen - habe nämlich in letzter Zeit auch ein paar "gebraucht - wie neu"e Schätzchen ergattert, die mich reichlich beglücken. <3

I'll be back! :))

Jennifer Trautmann hat gesagt…

Der Einstieg hat mich top eingefangen: Ich finde frühes Aufstehen auch doof, hasse kratzige Pullis - wie die Pest!!! - und mein Rucksack wiegt auch immer mindestens 100 Kilo (und dabei ist nur das Nötigste drin, echt! ;)).

Aber das Highlight kommt dann auf Seite 15 oben (die würde ich zum Einscannen vorschlagen):
"Du bist zu doof ihm etwas beizubringen!"
Ich mein, da weiß man doch gleich Bescheid. Der eine ist zu doof zum Schlittenfahren und der andere zur Mäusedressur.

Über diese eine Sprechblase hab ich so gelacht, dass sich das Gebraucht-Erwürbnis absolut gelohnt hat. :)

Jennifer Trautmann hat gesagt…

Also gut, Nummer 5 lebt, aber bis Nummer 6 aus dem Urlaub kommt oder sonst woher, will ich nun doch nicht warten.

Die neue Cover-Galerie echt genial - toll zum An- und Nachschauen (und nebenbei ja auch eine sehr coole Hall of Fame). Da hast du wirklich ordentlich Schaffensdrang reingelenkt - sowas ist ja mal richtig viel Arbeit, noch dazu eine fummelige.

Ich mag das dänische Cover von "Dirk und ich" - da hat's Ata Ata in ihrer Glanzszene (toller Zungenbrecher!) ja auf den Titel geschafft! Saugut!

Aaah, die Sonderausgabe von "Die Mitte der Welt" ist mir neulich erst zugelaufen! In einem öffentlichen Bücherschrank! Bis dahin wusste ich noch gar nicht, dass es das auch mal als Hardcover gab. Da konnte man das ja hier noch nicht nachschauen. :)

Und die Originalausgabe von "DavidTage, MonaNächte" hab ich mal auf einem Bücherflohmarkt auf Norderney erstanden. Die kleinen großen Glücksmomente des Buchliebhabers, gell.

"The Spaghetti Detectives" hab ich auch im Regal. Das Cover gefällt mir sehr - die Illu und auch die Schrift. Auch der Buchrücken, den man hier nicht sieht, ist witzig.

Nur halt ulkig, dass sie die entscheidende Nudel so abgewandelt haben (und damit gleich den ersten Satz, das ist ja schon ein bisschen frevelhaft - oder was spricht da das Übersetzerherz?). Da hab ich auch nicht recht kapiert, wofür das gut sein sollte. Gibt's in Amerika keine Rigatoni? (Meine Ausgabe ist nämlich zwar "First published in the United Kingdom in 2010 as 'The Pasta Detectives'" - Pasta! -, aber von Chicken House New York und mit dem Preis in Dollar drauf).

Die Rubrik mit den zusätzlichen Illus ist echt interessant. Mit Covern und Illus von Dirk wären das ganz andere Bücher geworden, so von der Anmutung. Ich finde seinen Stil absolut faszinierend, aber die Wirkung ist schon manchmal ganz schön bedrohlich.

Ich habe gleich mal bei den auf meinem Blöglein besprochenen Büchern je einen Screenshot von der jeweiligen Übersichtsanzeige und den Link auf die jeweiligen Titel auf deiner Seite ergänzt (z. B. hier: https://www.lesetraeumchen.de/2015/09/29/andreas-steinh%C3%B6fel-tr%C3%BCgerische-stille/)

Als dann. Das wär's mal fürs Erste. Ich dachte, ich fasse mich heute mal kurz. :))

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Liebe Kurzgefasste,

nur rasch zu den Nudeln: Dass aus den Rigatoni Spaghetti wurden, fällt - von Seiten der Verlage - unter das traurige Stichwort betreutes Lesen. Es grassiert, in Übersee wie auch bei uns, unter manchen Verlegern und Lektoren die Angst, kleine Leser könnten durch ein Fremdwort (Rigatoni!) so verschreckt werden, dass sie nie wieder ein Buch anfassen. Jedenfalls keines mehr dieses Verlages. Oder dieses Autors. Auf gar keinen Fall jemals wieder eines mit Nudeln drin, also womöglich als Erwachsene auch keine Kochbücher. Dergleichen ist das Resultat von Parolen wie "Wir wollen jeden mitnehmen!", was schon immer zu den sichersten Wegen gehört hat, eine Kultur nach unten zu nivellieren. Aber sich nachher wundern, wo die Zuschauer (oder die Insassen) fürs Dschungelcamp herkommen … Apropos: Ich muss bald los! Heute fliegt entweder der Ex-Fußballer raus oder die von der Regie absichtlich blass gehaltene Nadine...

Jennifer Trautmann hat gesagt…

Nicole! :)) Das war auch mein Verdacht. Also das mit dem absichtlich im Hintergrund halten. (Bloß wer ruft nur immer für sie an!? Vielleicht hat sie wirklich eine familia grande ;))

Aber das mit den Nudeln ... Mann, Mann, Mann, wie traurig. Da kann man mal sehen, wohin man mit Beschleit ... Begleitschutz kommt, wenn der nicht von Frau Dahling stammt.

Viel Spaß nachher bei den Charakterstudien! :) Man fühlt sich da im Vergleich so unglaublich normal, selbst wenn man auch leicht einen an der (Geheim-)Waffel hat. :))

Frau Dahling hat gesagt…

Hier kommt der Begleitschutz für das Recht auf "unbetreutes Lesen" und vielleicht werde ich ja jetzt 007! Schlendere hier gelegentlich mal vorbei und bin beeindruckt von der erhöhten Aktivität und Produktivität, die hier gerade tobt. Lese immer wieder gerne hier, denn welcher (nicht gerade unberühmte) Autor würde sich sonst die Mühe machen für nur sieben Leser einen Blog zu betreiben!?
Grüße zum neuen Lebensjahr von Frau D.

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Liebe D.,

da fühl ich mich doch gleich viel sicherer, und die 007 sei Ihnen hiermit zuerkannt :)

Es ist schon so, dass ein paar mehr Leute reinschauen (dergleichen wird ja vom Google-Statistiker gezählt). Aber der direkte Kontakt wird nur von wenigen Lesern gesucht ... was ganz eigentlich auch okay so ist, denn ich kriege, auch wenn ich die reguläre Leserbrief-Beantwortung wg. Überforderung bereits weitestgehend an den Verlag delegieren musste, meinen überbordenden Schreibtisch dennoch nie unter Kontrolle.

nadine hat gesagt…

Ich frage mich gerade, ob das jetzt ein ziemlich schlechtes Zeichen ist, dass Sie die blasse (oder blass gehaltene) Nicole für eine Nadine halten. Pffff......

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Huch, jetzt war ich kurz etwas erschrocken. Aber nur kurz. Lösung: Eine mir gut bekannte (trema medialis inklusive), der Nicole sehr ähnlich sehende Nadine. Was natürlich nichts daran ändert, dass ich der bloggeristischen Sorgfaltspflicht nicht Genüge getan habe. Pfff indeed!

Jennifer Trautmann hat gesagt…

Das beweist doch nur, WIE blass sie war. :))

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Wer?



;)

Jennifer Trautmann hat gesagt…

Siehste! :)))

nadine hat gesagt…

Besten Dank auch.
Wird ja immer besser hier!

Nina Fratelli hat gesagt…

He!!!
Ich bin auch noch da!Und auch treue Blog- und Buchleserin und stolzer Steinhöfel-Groupie:)
Freue mich sehr hier ganz viel Neues zu entdecken und bin auch ganz gespannt auf all die neuen Sachen,die so anstehen.Aber bitte nicht überarbeiten,gell?!

Ganz ganz liebe Grüße aus Mannheim,Nina

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Ach, wer überarbeitet sich denn? Ich sitze den ganzen Tag am PC, warte auf eintrudelnde Kommentare und höre dabei schlechte Schlager aus den Fünfzigern. Ab und zu gucke auf den leeren weißen Bildschirm. Das ist keine Arbeit.
Gruß zurück :)

nadine hat gesagt…

https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/aktenzeichen-xy-ungeloest-vom-8-februar-2017-100.html

Sie kommen (indirekt) in einem der Beiträge (Raub nach Theaterbesuch) vor. Gesehen?!?

Die Protagonisten waren in Hildesheim im Theater.... nämlich in "Die Mitte der Welt".

Kriminalistische Grüße!

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Hab's mir gerade online zusammengesucht. Da muss man aber schon recht genau hingucken ... aber man sieht's. Witzig :)

Jennifer Trautmann hat gesagt…

Falls künftig noch zweieinhalb weitere Klicks vom Lese(t)räumchen zu deiner schönen neuen Galerie führen, dann liegt das möglicherweise an der Verlinkung im neuen kleinen Special (das unter anderem auch den Link auf den Post zur lit.kids von genau heute vor einem Jahr enthält. Sweet memories!). :)
https://www.lesetraeumchen.de/geliebt/specials/andreas-steinh%C3%B6fel-1/
Liebgruß! :)

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Ever so nice, meine Liebe! :)

Das schreit nach einer extra Bewerbung. Mache ich, wenn ich gerade mal nicht in Abgabe-Panik mit dem Weihnachts-Rico bin. Arbeiten, um das Arbeiten zu vergessen ...

Danke sehr, jedenfalls - das sieht schon sehr bauchpinselig aus in deinem Blog!

LGA